+++CHLORGASAUSTRITT+++

30.07.2023 18:00

Um 13:44 Uhr wurde die Feuerwehr Schlüßlberg zu einem gemeldeten Gasaustritt gerufen.

Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus das durch ein technisches Gebrechen in der Haustechnik (Rohrbruch) das für den Pool gelagerte Chlormittel mit dem ausgetrettenen Wasser reagierte und so giftige Gase austraten.

Sofort wurde das betroffenen Einfamilienhaus evakuiert und Druckbelüftet.
Die Hausbewohner wurden dem Roten Kreuz zur Versorgung übergeben.

Mittels Pressluftatmer und Chemieschutzhandschuhen wurden die betroffenen Gebinde aus der Garage entfernt und in säurebeständige Behälter umgefüllt.

Kurze Zeit später konnte die FF Schlüßlberg wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Jedoch wurde die Wehr kurze Zeit später telefonisch informiert das es eine chemische Reaktion in den umgefüllten Gebinden gab, sodass sich ein Teil der Mannschaft mit dem Feuerwehrhänger auf den Weg machte, die Behälter abgeholt und um schlimmeres zu verhindern sicher verstaut hat.

Gesamt war die Feuerwehr Schlüßlberg mit 19 Mann und zwei Fahrzeugen plus Hänger rund vier Stunden im Einsatz.